Beteiligte 2011

Geschäftsführungskreis

Jour-Fixe Beteiligte

ReferentInnen

 

Geschäftsführungskreis 2011

 

rudi_portrait_k

Dr. Rudi Piwko,
Geschäftsführer SOCIUS gGmbH

Rudi Piwko, Jahrgang 1960, seit 12 Jahren Geschäftsführer SOCIUS Organisationsberatung gGmbH, Praxis in Begleitung von Entwicklungsprozessen, Moderationen und Interkulturellen Trainings.

Hintergrund: Ausbildungen zum Organisationsentwickler und Coach (Trigon, Graz), Engagements in Osteuropa.

weiteres in www.socius.de

 

nach oben

 

greve-groenebaum

Katrin Greve-Grönebaum,
Geschäftsführerin BRIDGES Politik- und Organisationsberatung GmbH

Katrin Greve-Grönebaum, studierte Romanistin und Literaturwissenschaftlerin, ist ausgebildete Mediatorin, gestaltorientierte Organisationsberaterin (IGG Berlin/IGOR Frankfurt) und Coach (Trigon Entwicklungsberatung Graz/Österreich). Katrin Greve-Grönebaum lebt mit ihren drei Kindern Oskar, Emil und August im schönen Berliner Friedenau.

 

nach oben

 

christian_portrait_k

Christian Baier,
Gesellschafter SOCIUS gGmbH

Christian Baier, Jahrgang 1975, Dipl. Sozialpädagoge,
seit 8 Jahren im Team der SOCIUS Organisationsberatung.

Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit und der Gemeinwesenarbeit / Stadtentwicklung. Seit einigen Jahren in der Projektberatung von Jugendverbänden aktiv. Weitere Themenschwerpunkte sind Fundraising und Projektmanagement.

 

nach oben

 

dagmar_winner_klein

Dagmar Winner

Erziehungswissenschaftlerin, Business und Managementcoach, Individualpsychologische Beraterin, Supervisorin, Coach, Lehrcoach DGIP

Fachkompetenz: Führungskräftecoaching, Managementberatung, Persönlichkeitsentwicklung, Karriereplanung und Karrieregestaltung, Krisen- und Konfliktmanagement

www.winner-consulting.de

Dagmar Winner ist auch Referentin des Workshops "Von der Pionierphase zum Kontakt in "Phase 4" - soziale Organisationen auf dem Weg zu neuem Austausch mit ihrer Umwelt"

 

nach oben

 

piotrowski

Dr. Ralph Piotrowski
Berater, Personenzentrierte Gesprächstherapie i. A.

 

Ralph Piotrowski, Jahrgang 1970, arbeitet seit über zehn Jahren im Bereich Politikberatung und als selbständiger Berater und Projektleiter für Kunden aus der Wirtschaft und für Non-Profit Organisationen. Er promovierte über Sprache und Konflikt, vertiefte sich in Gewaltfreier Kommunikation und absolviert derzeit eine Ausbildung in personenzentrierter Gesprächstherapie. Seine Schwerpunkte sind Veränderungsprozesse, Selbstmanagement und Coaching.

Ralph Piotrowski ist auch Referent des Workshops
"Gut geklärt ist halb gewonnen: ein stabiles Fundament für die Beratung schaffen"

 

nach oben

 

Jour Fixe Beteiligte

 

holger_geisselbrecht

Holger Geißelbrecht, Organisationsberater (64) aus Hamburg

Vom Typ her bin ich Quereinsteiger, Autodidakt und Zwischen-den-Stühlen-Sitzer. Nach 35 Jahren als Maschinenschlosser, Ingenieur und Produktmanager in der Industrie habe ich mich vor 12 Jahren als Organisationsberater selbstständig gemacht. Ich biete reflektierte Lebenserfahrung aus zwei Welten. Die Beratung von gemeinnützigen Organisationen und sozialwirtschaftlichen Unternehmen ist inzwischen für mich zu einer wichtigen und erfüllenden Tätigkeit geworden.

Meine Beraterhaltung passt dabei gut zu meiner Lebenserfahrung: Der Wandel einer Organisation passiert innerhalb der Organisation. Nicht in Workshops, nicht im Training, nicht in der Supervision - sondern genau dazwischen. Organisationen verändern sich auf eigener Basis; als Berater begleite ich sie dabei. Als Coach, unterstütze ich Führungspersonen bei Ihren Reflexionsprozessen. Und hierbei kann ich helfen:

- Führen und Verändern in komplexen Situationen
- Selbstführung und Selbstcoaching für EntscheiderInnen
- Strategisches Management
- Strategien nachhaltiger Personalpolitik
- Lokales, nachhaltiges Organisationslernen

Am Anfang war ....Kontakt! Und in dieser noch offenen Situation spreche ich eine Organisation weder als Defizitträger noch als "Problembär" an sondern frage lieber nach ihren Ressourcen und nach ihrem Eigensinn, die die Organisation schon bis hierher getragen haben.

Holger Geißelbrecht Organisationsberatung - www.geisselbrecht.org

Holger Geißelbrecht ist auch Referent des Workshops "Wie kommt eine Organisation zur Beratung? Der Weg zum Erstkontakt ist kein trivialer Kauf einer Dienstleistung"

 

nach oben

 

nicola_portrait_k

Nicola Kriesel,
Gesellschafterin SOCIUS gGmbH

Nicola Kriesel, Jahrgang 1968, Mediatorin, Organisationsberaterin und Juristin.

Seit 2005 bin ich im Team von SOCIUS tätig und schwerpunktmäßig beschäftigt mit Kommunikationsroutinen und -strategien in Teams: Klärung von Konflikten oder eingefahrene Reaktionsmuster bei den involvierten Menschen. Wenn es mir gelingt, Menschen (wieder) in Kontakt zu bringen, sie auf ihrem Weg hin zu einer neuen Art des Miteinanders zu begleiten und in die Entwicklung der Organisation zu involvieren, ist das für mich ein Erfolg.

Meine besondere Leidenschaft und Begeisterung gilt der Begleitung und Beratung von Entwicklungsprozessen in Freien Schulen und anderen Bildungseinrichtungen.

 

nach oben

 

Stefanie Gottwald

Stefanie Gottwald, Jahrgang 1981, ist Diplom-Psychologin, systemische Therapeutin i.A. und Professionelle Projektmanagerin (Schwerpunkt Projektmanagement und Fundraising) und hat mehrere Jahre im psychosozialen und wissenschaftlichen Bereich gearbeitet.

Sie ist seit zweieinhalb Jahren freie Mitarbeiterin bei der SOCIUS Organisationsberatung gGmbH und beschäftigt sich mit Teamentwicklung, Evaluation, Projektmanagement und Fundraising.

 

nach oben

 

vera_web

Vera Hemme ist Permakultur Designerin und war von 2001-2010 Vorstandsmitglied und Geschäftsführerin des Permakultur Institut e.V. Neben Konzepten für eine nachhaltige Landnutzung und urbanes Gärtnern interessiert sie sich vor allem für die soziale und psychologische Anwendung der Permakultur-Prinzipien im Sinne eines "Nachhaltigen Selbstmanagements".

www.permakultur-institut.de

Vera Hemme leitet auch den Thementisch
"Was bleibt vom Kontakt? - Veränderungen nachhaltig gestalten"

Vera Hemme,
Permakulturdesignerin

nach oben

 

Dörthe Engelhardt,
Unternehmenstheater IMPROzess

Dörthe Engelhardt, Gründerin des Unternehmenstheaters IMPROzess, verbindet Unternehmensberatung und Theater mit symbiotischem Gewinn für beide Seiten. Zunächst spielte sie Anfang der 90er Jahre Theater nur als Hobby, schnell aber wurde aus der Begeisterung Passion. Neben dem Studium erlernte sie also auch das Handwerkszeug eines Improschauspielers. Durch ihre Weiterbildungen „Personalentwicklung" und „Systemische Organisationsberatung" ist sie gewohnt, unterschiedliche Sichtweisen im Bezug auf Organisationen einzunehmen. Nicht zuletzt das macht ihr Unternehmenstheater-Konzept zu einer runden Sache.

www.unternehmenstheater-improzess.de

 

nach oben

 

Ulrich Paetzholdt - Mentoring für Musiker
www.ulrich-paetzholdt.de

Ich bin 1960 geboren und arbeitete viele Jahre als Opernchor-Dirigent. Als Coach und Initiator bin ich leidenschaftlicher Quereinsteiger mit den Schwerpunkten:

- Integrative Selbstfürsorge
- Veränderbarer Umgang mit Urteilen
- Rückverbindung zu sich selbst nach großen Herausforderungen oder Höchstleistungen

Für sich sorgen ohne Sorge und sich kümmern ohne Kummer

Mein Herzensanliegen ist eine begrüßende und wertschätzende Haltung unseren Konflikten und Fehlern gegenüber. Ziel ist, diese als Inspiration erleben zu können.

„Das Leben ist eine fehlerfreudige Veranstaltung."(Christoph Hatlapa)

Das Hauptaugenmerk richte ich auf den Konflikt innerhalb des Individuums, den Carl R. Rogers als die Urform aller Zerwürfnisse und Spannungen bezeichnet hat.

Mein Angebot:
- Coaching für Präsentation und Auftritt
- Integratives Selbstfürsorge-Training
- Chorsingen und Dirigieren für Führungskräfte
- „vocal - play - ground" - Singen als Lebensbewältigung und Selbstfürsorge
- Einzel- und Konfliktcoaching

Als Mit-Initiator der neuen Veranstaltungsreihe „AFTERSTAGE - Die Kunst des Übergangs" freue ich mich auf den Start am 08. Mai 2011.

 

nach oben

 

 

ReferentInnen

 

Petra Eickhoff

Petra Eickhoff, Diplom-Betriebswirtin, Trainerin, Moderatorin und Coach; Vorstandsmitglied im Zukunftswerkstätten Verein zur Förderung demokratischer Zukunftsgestaltung e.V. Moderationsausbildung beim Zukunftswerkstatt-Methodenbegründer Dr. Norbert R. Müllert, Ausbildungen als Betriebliche Trainerin / Teamcoach und Systemische Coach. Aktive Zukunftswerkstatt-Moderationen seit 16 Jahren.

Ich arbeite gern mit Menschen zusammen, die ihrer Unzufriedenheit einen schöpferischen und kreativen Ausdruck verleihen, dabei nicht verharren, sondern mit anderen ihre Handlungsmöglichkeiten ausloten und das, was ihnen unter den Nägeln brennt, auch verändern. So verstehe ich mich als Begleiterin von Gruppen und Teams, als Begleiterin von Veränderungs- und Partizipationsprozessen - ausgestattet mit einem breiten methodischem Spektrum für Ziel- und Lösungsorientierung.

eickhoff[at]zwteam.de

 

nach oben

 

Kerstin Engelhardt,
Gesellschafterin SOCIUS gGmbH

Kerstin Engelhardt, seit 2005 bei
SOCIUS Organisationsberatung gGmbH. Historikerin und Evangelische Theologin (M.A.), systemischer Coach und Psychodrama-Praktikerin.

 

nach oben

 

mc_funke

Dr. Michael C. Funke

Dipl.-Physiker, Soziologe, Organisationsberater, Coach, Supervisor

Fachkompetenz: Coaching von Führungskräften, Team- und Projektsupervision, Strategie- und Prozessberatung

www.systemic-consulting.net

 

 

nach oben

 

Stephan G. Geffers

Diplom-Informatiker, Moderator, Trainer, Consultant und Vernetzungsspezialist; Herausgeber der Vernetzungs-Website der Zukunftswerkstätten. Ausbildungen in Projekt- und Wissensmanagement, Gruppenleitung mit Themenzentrierter Interaktion. Moderationsausbildung bei den Methodenbegründern der Zukunftswerkstatt Prof. Robert Jungk und Dr. Norbert R. Müllert. Aktive Zukunftswerkstatt-Moderationen seit 24 Jahren.

Bei allem, was ich tue, ist mir die Balance wichtig, sich gut im Thema auszukennen und offen für das Ungewöhnliche zu sein. Erfahren und mit vielen Wassern gewaschen, wage ich mich gern auf neues Terrain. Im Gepäck das ausgefeilte Visualisieren der entstehenden Lernprozesse und die Fähigkeit, die treffenden Fragen zu stellen. Ein anfangs ergebnisoffenes, im Anliegen sehr konkretes Thema findet wirkungsvolle Wege der Verwirklichung und Planung.

geffers[at]zwteam.de

 

nach oben

 

huebschmann

Petra Hübschmann

 

 

Betriebswirtin, Organisationsberaterin, Coach, Mitbegründerin von dialogQualität, Mitglied im ost-west-forum.

Betriebswirtschaftsstudium an der Handelshochschule Leipzig, danach im genossenschaftlichen Handel und über viele Jahre für den Otto-Versand tätig, u.a. mit Projektverantwortung beim Aufbau des ServiceCenter Magdeburg, für die Ausbildung 120 neuer Mitarbeiter unter völlig veränderten Rahmenbedingungen, Optimierung von Arbeitsabläufen durch ein IT-gestütztes Auftragsverwaltungssystem und Aufbau einer Wissensdatenbank.

Weiterbildungen in Gestalt-Organisationsberatung (IGG) und systemischer Mediation (MOW) reflektierten und erweiterten eigenes Wissen und Praxis-Erfahrungen ebenso wie die Mitarbeit im Gemeinschaftsprojekt zum Aufbau von Handlungskompetenz in Krisen.

Seit 2005 unterstützt Petra Hübschmann Menschen und Organisationen verschiedener Bereiche bei der bewussten Gestaltung von Veränderungsprozessen, z.B. durch Moderation, Teamentwicklung, Coaching und Mediation.

Schwerpunktthemen ihrer Trainingsangebote sind Führungskräfte-Entwicklung, Existenzgründung und gelungene (Kunden-) Kommunikation.

Kontakt: www.dialogQualitaet.de
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

nach oben

 

Andreas Kaczynski
Vorstand
Der Paritätische, LV Brandenburg

Andreas Kaczynski, Jahrgang 1961, verheiratet, drei Kinder

Seit 2005 Vorstandsvorsitzender des Paritätischen, Landesverband Brandenburg e.V. Davor in verschiedenen Verbänden tätig als Geschäftsführer, Pressesprecher, Abteilungsleiter, Grundsatzreferent.

Initiator und Sprecher der Brandenburger Landesarmutskonferenz. Vorsitzender des Paritätischen Bildungswerkes und Vorstand im Verein für deutsch-polnische Zusammenarbeit. Mitglied im Rundfunkrat des rbb sowie in verschiedenen Aufsichtsräten.

Studium der Theologie sowie der Sozialarbeit.

Themenschwerpunkte: Armutsbekämpfung, Zukunft von Pflege, Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft, Organisations- und Personalentwicklung, Medienarbeit.

 

nach oben

 

andreas_portrait_k

Andreas Knoth,
Geschäftsführer SOCIUS gGmbH

Andreas Knoth, Jahrgang 1972, seit 2003 bei SOCIUS Organisationsberatung. Psychologe und Master of Business Studies.

Arbeitschwerpunkte: Nachhaltige Finanzierung, Projektmanagement,
Organisationsentwicklung. Regionalfokus: Mittel- und Osteuropa

 

 

nach oben

 

Uwe Neirich
Historiker und Erziehungswissenschaftler

Geboren in einer Zeit als es schon Strom, aber noch keine Internet gab, studierte ich Geschichte, Erziehungswissenschaften und Psychologie.

Ich arbeitete im Gedenkstättenbereich und der politisch-historischen Bildungsarbeit. Weiterhin war ich hauptamtlich in Projekten im Bereich Rechtsextremismus aktiv. Zudem beriet ich neu zugewanderte MigrantInnen in Berlin, war Entwicklungshelfer und arbeite ehrenamtlich bei der Berliner Telefonseelsorge.

 

nach oben

 

Darius Polok
Geschäftsführung MitOst e.V.

Darius Polok ist Geschäftsführer und inhaltlich für den Bereich „Kulturaustausch" bei MitOst e.V. (Berlin) verantwortlich. Er leitet das Stipendienprogramm der Robert Bosch Stiftung "Kulturmanager aus Mittel- und Osteuropa" und koordiniert das Programm "Tandem - Kulturmanageraustausch in Europa".

Er studierte Slavistik, Germanistik und Philosophie in Bochum, Breslau und Potsdam.

Er ist als Berater und Gutachter für Stiftungen und nichtstaatlichen Organisationen in den Bereichen nicht-formale Bildung und Kulturaustausch tätig.

Kontakt: www.mitost.org
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

nach oben

 

foto siegmund_2

Karin Siegmund, M.A.

 

Leiterin des Bereichs Partnerships & Philanthropy bei Save the Children Deutschland. Langjährige Erfahrung in US-amerikanischen und deutschen NPO, u.a. als Leiterin Kommunikation & Fundraising bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Von 2004 – 2006 wissenschaftliche Mitarbeit am Forschungsprojekt Nonprofit Management der FHVR Berlin.

Studium der Germanistik, Medienwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre und Psychologie an der Humboldt-Universität Berlin. M.A. in German Studies an der University of Rochester, USA. Aufbaustudium Kultur- und Medienmanagement am IKM Berlin.

Literatur zum Thema:

Klein, Simone/ Siegmund, Karin (Hrsg.)(2010): Partnerschaften von NGOs und Unternehmen: Chancen und Herausforderungen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

 

nach oben

 

mypictr_140x185

Christoph Simon - Systemischer Coach und Supervisor. Wingwave Coach zur Stressregulation, Online Coach, NLP-Lehrtrainer.

Themenschwerpunkte:Einzelcoaching, Teamsupervision, Online Coaching per Telefon, Skype und Email, Nichtraucherseminare. Ich lebe in Berlin und betreibe mehrere Coaching Blogs.

 

Christoph Simon
Systemischer Coach und
Supervisor

nach oben

 

von_raggamby

Anneke von Raggamby,
Coach (mit und ohne Pferd)
Gestalttherapeutin (i.A.)

Anneke von Raggamby ist Politikwissenschaftlerin und hat langjährige Erfahrung als Projektleiterin in der Politikberatung für öffentliche und gemeinnützige Auftraggeber. Sie arbeitet mit Menschen und Pferden zu Themen wie Führung und Kommunikation und absolviert derzeit eine Ausbildung in Gestalttherapie (GIH). Sie begeistert sich für die Mensch-Natur Beziehung und ihre Bedeutung in unserem Leben.

 

 

 

nach oben