Mit allen Sinnen arbeiten

Was fördert das gefühlvolle Arbeiten? Annette und Rudi kombinieren in diesem Workshop erstmalig auch in beruflicher Kooperation zwei bekannte Herangehensweisen zum Besprechbar machen von “anregenden” Ereignissen:

Einerseits die ruhige, meditative und sinnlich-künstlerische Arbeit an einem eigenen Werk, durchflossen von feinen Austauschgesprächen miteinander. Gerüche, Farben und Klänge spielen hier eine (große?) Rolle. Und andererseits die bewegende Dynamik einer Gruppenaufgabe in dem das Zusammenspiel von individuellem Kern, Teamgeschehen und gesamtorganisatorischem Zusammenhang eine (große?) Rolle spielt.

Rudi Piwko begleitet als Gründer der SOCIUS Organisationsberatung gGmbH seit über 20 Jahren Entwicklungen in gemeinnützigen Organisationen mit einem Fokus auf längerfristige Prozesse der Verbandsentwicklung.

Annette Piwko-Löffler hat zwei Jahrzehnte in der Drogenberatung und Suchttherapie gearbeitet und ist als Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis vor allem mit Menschen mit Mehrfachbehinderung und in der Krisenbegleitung tätig.