=

Workshop: Wirkung und Resilienz in Ökosystemen

Ökosysteme haben Konjunktur in der Organisationswelt: ob Business Ecosystems, digitale Kompetenz-Netzwerke, Collective Impact Bündnisse oder Aktivistische Communities – die Metapher der ökologischen Schicksals-Gemeinschaft hat gerade eine hohe Strahlkraft. Charakterisiert sind organisationale Ökosysteme durch die lose Koppelung von Akteuren innerhalb weicher Systemgrenzen, die sich zur Stärkung der eigenen Wirksamkeit symbiotisch zusammenkabeln.

Der Workshop ist eine Reise ins Innenleben von Ökosystemen im Feld zivilgesellschaftlicher Entwicklung:

  • Welche Potentiale und welche Herausforderungen stecken in der strategischen Hinwendung zum Ökosystem-Ansatz?
  • Was kann die OE dazu beitragen, dass Ökosysteme lebendig und nachhaltig funktionieren und welche Haltungen und Instrumente braucht sie dafür?
=

Annegret Wulff

Annegret Wulff ist Geschäftsführerin von MitOst und leitet dort den Bereich Active Citizenship. Sie hat u.a. das Theodor-Heuss-Kolleg entwickelt und auf mehr als 20 Länder in Ost- und Mitteleuropa, der Türkei und Nordafrika ausgeweitet. Sie vertritt MitOst in mehreren europäischen Organisationen und Netzwerken, darunter dem Forum der Zivilgesellschaft EU-Russland, dem Petersburger Dialog, NECE und anderen. Sie hat Slawistik, Germanistik und Wirtschaft in Potsdam und Smolensk studiert.

=

Andreas Knoth

Andreas Knoth ist Partner der SOCIUS Organisationsberatung. Er begleitet seit 20 Jahren Veränderungs- und Strategieprozesse von Trägern und Netzwerken im Sozial-, Kultur-, Umwelt und Bildungsbereich und hat zuvor für verschiedene Organisationen und Stiftungen im internationalen Kontext gearbeitet. Zu seinen Forschungs- und Arbeitsschwerpunkten gehören Wirkungsorientierung, Transsektorale Netzwerke und Selbstorganisations-Entwicklung. Sein Ausbildungshintergrund ist Psychologie und Management.